För­de­run­gen

Weil Sicherheit nicht dem Zufall überlassen werden sollte

Beschäf­ti­gung eines Inno­va­ti­ons­as­sis­ten­ten

  • Zur früh­zei­ti­gen Siche­rung von Fach­kräf­ten im Land Bran­den­burg nimmt unser Inge­nieur­bü­ro für Arbeits­si­cher­heit und Brand­schutz am För­der­pro­gramm “Bran­den­bur­ger Inno­va­ti­ons­fach­kräf­te” teil und beschäf­tigt einen Inno­va­ti­ons­as­sis­ten­ten im Rah­men eines betrieb­li­chen Inno­va­ti­ons­pro­jek­tes.

    Es ist für unser Büro eine gro­ße Chan­ce einen jun­gen Inge­nieur in einem Inno­va­ti­ons­pro­jekt zu beschäf­ti­gen und im Anschluss dar­an die Fähig­kei­ten in die­sem Bereich soweit zu för­dern, dass er eine gro­ße fach­li­che Berei­che­rung für unser Büro dar­stellt. Somit trägt die För­de­rung dazu bei, dass unser Büro auch für die zukünf­ti­gen Her­aus­for­de­run­gen bereit ist.

  • Durch­füh­rungs­zeitrum: 01.04.2019 bis zum 31.03.2020
  • Die­ses Pro­jekt wird durch das Minis­te­ri­um für Arbeit, Sozia­les, Gesund­heit, Frau­en und Fami­lie aus Mit­teln des Euro­päi­schen Sozi­al­fonds und des Lan­des Bran­den­burg geför­dert.
    Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter: www.esf.brandenburg.de , https://ec.europa.eu/commission/index_de
  • Der Euro­päi­sche Sozi­al­fonds (ESF) ist Euro­pas wich­tigs­tes Instru­ment zur För­de­rung der Beschäf­ti­gung. Er för­dert die Chan­cen­gleich­heit auf dem Arbeits­markt, unter­stützt die Men­schen beim Zugang zu bes­se­ren Arbeits­plät­zen und bei der beruf­li­chen Bil­dung und Qua­li­fi­zie­rung.